Tagged: Kennzeichnung

Drei Flaschen Wein in einer Reihe

Verbraucherinformationen auf Wein-Etiketten – EU drängt auf Vereinheitlichung

Alkoholische Getränke und Weine genießen seit jeher eine Sonderstellung, was das Bezeichnungsrecht anbelangt. Nicht anders stellt sich die Ausnahmeposition dar, was die Nennung von Nährwerten und Zutaten betrifft. Doch mit den Ausnahmen könnte bald Schluss sein: Während sich die weltweit größten Brauereien schon darauf geeinigt haben, bestimmte Informationen auf die Etiketten zu drucken, visiert nun auch die EU-Kommission bei alkoholischen...

Eine Snackplatte mit verschiedenen Weinen in der Natur

In vino veritas – aber auch viele Irrtümer!

Dass Wein-Irrtümer mitunter tödlich sein können, wusste schon James Bond: Rotwein zum Fisch hätte ein echter Brite nie geordert! Im Speisewagen verrät sich so der feindliche Agent Grant („Liebesgrüße aus Moskau“) – diese Mahlzeit ist die letzte seines Lebens. Solide Weinkenntnisse können aber auch außerhalb des Kinos hilfreich sein!

Eichenholzfässer für Barrique-Wein

Barrique – mehr als Geschmack

Die Lagerung und Aufbewahrung von Wein beschäftigte Weinmacher seit jeher: In mehr oder minder geeigneten Behältnissen wie Tonkrügen, Amphoren oder Lederschläuchen transportierten und bewahrten Menschen in früherer Zeit das kostbare Gut Wein auf. Wer es sich leisten konnte, verwendete Fässer aus Holz, die haltbarer und auch besser zu transportieren waren als zerbrechliche Krüge. In der heutigen Zeit gilt das Barriquefass...

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Zu groß ist wohl die Versuchung, zu schummeln. Weinkontrolleure sorgen dafür, dass die Gesetze eingehalten werden.

Themenwoche Produktsicherheit: Wein – Prüfung muss sein

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Der Ratschlag galt schon immer auch im Bereich der Lebens- und Genussmittel. Zu groß ist wohl die Versuchung, bei deren Herstellung zu schummeln. Beim Wein sorgen Weinkontrolleure dafür, dass die Gesetze eingehalten werden.