Category: Alkoholfreie Getränke

energy drinks

Der Energydrink-Markt in Thailand – Ein Überblick

In den letzten zehn Jahren konnte der Energydrink-Markt in Thailand ein stabiles Wachstum verzeichnen. Trotz zuletzt leicht sinkender Wachstumsraten bleibt das Land auch weiterhin einer der wichtigsten Märkte für Energydrinks im asiatischen Raum und konnte sich weltweit an vierter Stelle etablieren.

Mosch

Indischer Markt für alkoholfreie Getränke birgt enormes Potenzial

Mit nahezu 1,3 Milliarden Einwohnern bietet Indien heimischen und internationalen Getränkeherstellern enormes Geschäftspotenzial. Im Lauf der Jahre ist der indische Markt für alkoholfreie Getränke kontinuierlich gewachsen, wobei jedoch die Nachfrage nach kohlensäurehaltigen Getränken wie bei anderen Märkten auch stagniert. Abgepackte Säfte, Wasser, Energydrinks und gesundheitsfördernde Getränke haben dem Markt der kohlesäurehaltigen Erfrischungsgetränke zu einem großen Teil den Rang abgelaufen.

Ballaststoffhaltiges Getränk von oben

Ballaststoffreiche Getränke bieten neue Chancen

„Die Gesundheit beginnt im Darm“, so lautet ein bekanntes Sprichwort. Konkret bedeutet es: Je stabiler der Verdauungstrakt einer Person, umso weniger anfällig ist der Körper für Krankheiten. Die Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE): 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag. Fast jeder heutzutage weiß, dass Ballaststoffe gesund und gut für die Verdauung sind.

mineralwasser

Mineralbrunnen am Pranger

Mineralwasser wird immer stärker zum Politikum. Um das bis vor kurzem als völlig „unschuldig“ geltende Lebensmittel wird seit Monaten erbittert gestritten. Dabei geht es vor allem um die Frage der Nachhaltigkeit von Mineralbrunnen.

Im Trend: Alkoholfreie Biere

Alkoholfreie Biere und Biermischgetränke im Trend

Steigendes Gesundheitsbewusstsein führt zu einem wachsenden Markt für alkoholfreie Getränke. Ein Trend, den auch die Braubranche zu spüren bekommt. So prognostiziert das Marktforschungsinstitut IWSR für alkoholfreie Biere bis zum Jahr 2023 ein globales jährliches Absatzwachstum von 8,8 Prozent.